Arzneimittelverordnung – Clinical Documentation Challenge

Connect

13:30 - 15:00

Live Demos
————————————————————–

  • HCI Solutions | Neslihan Umeri-Sali
  • Ines GmbH | Claas Diddens
  • ID Suisse AG | Dr. Juliane Eidenschink
  • CompuGroup Medical | Felix Heer

CDC AUFGABE: Ausgangslage

Anna Meier (geb. 05.07.2010) tritt ins Spital ein. Körpergewicht: 22 kg, Körperlänge 129 cm.
Die Patientin leidet an folgenden Krankheiten: Status nach Blutstammzelltransplantation bei Beta Thalassämia major vor 8 Monaten, Komplikationen im Verlauf (Graft-versus-host disease, arterielle Hypertonie, Eisenmangel). Spitalaufenthalt aufgrund einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes, resp. Fieber ohne Fokus (Verdacht auf invasive Aspergillose).

Die Patientin bei Eintritt nimmt folgende Medikamente ein:
• Adalat® retard Tabletten 20 mg
• Ampho-Moronal® Suspension 10%
• Ursofalk® Suspension 250 mg/5 mL
• Solupred® Trink Lösung 1 mg/mL
• Durogesic® Matrix TTS 12 mcg/h

In Reserve Medikation:
• Bei Schmerz: Morphin HCl Streuli® 2% Tropfen
• Bei Übelkeit: Zofran® Sirup 4 mg/5 mL 10 mL

Im Spital soll sie folgende Infusionen erhalten:
• Venofer® 60 mg i.v. als Infusion über 60 Minuten
• Meronem® 3x täglich 440 mg i.v. als Infusion über 30 Minuten
• Voriconazol Pfizer® am 1. Tag 2x täglich 200 mg, ab dem 2. Tag 2x täglich 180 mg, i.v. als Infusion
über 3 Stunden